WS 1.4.13

heilen

Hand in Hand die Heilung fördern.

In dem Workshop soll die familienbiographisch fundierte Genogrammarbeit in ihren Gemeinsamkeiten und Unterschieden zu Aufstellungen theoretisch sowie anhand einer Familien- und Lebensgeschichte mit dem Thema „Zeit für Wandlung“ aus der Praxis vorgestellt werden. Auf diesem Hintergrund lassen sich für Therapeuten und Patienten/Klienten leicht handhabbare Schritte entwickeln, die dazu beitragen möchten, mit Hilfe beider, einander sinnvoll ergänzender Verfahren das Selbstwert- und Kohärenzgefühl zu stärken sowie die Beziehungen zu anderen befriedigender zu gestalten.

30.10.2009, 14.00 - 15.30 Uhr
Zeit für Neues und Bewährtes

Referent:

Dr. Thomas Heucke
geb. 1950 in Stuttgart, Vater von drei Töchtern, ist nach langjähriger Tätigkeit als Allgemeinarzt seit 1992 als Psychotherapeut in eigener Praxis tätig. Neben tiefenpsychologisch fundierter, systemisch erweiterter Psychotherapie, Aufstellungen und Familienbiographik fließen Kenntnisse aus der Paarberatung, Traumatherapie und Mediation in seine Arbeit mit ein